Depotupdate März 2020

Ich denke es ist mal wieder Zeit für ein mini Update, das letzte ist ja auch schon wieder ein paar Wochen her. Wie hier beschrieben habe ich mir ein paar andere Unternehmen rausgesucht, die nun einen Platz im 20 für 2020 Depot einnehmen sollen. Den Plan habe ich sodann ohne weitere Verzögerung in die Tat umgesetzt. Dazu habe ich einen Sparplan bei Comdirect erstellt der auch bereits zweimal ausgeführt wurde (einmal regulär und noch einmal reingeschoben um die Kurse aktuell mitzunehmen).

Konkret habe ich dabei folgende Unternehmen im Sparplan mit 40 € bzw 30 €:

Starbucks
The Home Depot
Union Pacific
Texas Instruments
Lockheed Martin
UnitedHealth Group
Cisco Systems
Southern Co.
PepsiCo
Johnson & Johnson

Die Performance bisher ist nicht wirklich berauschend, vor allem wenn man noch die beiden Trauerspiele Royal Dutch Shell und Tanger Factory Outlet Centers mit dazunimmt, die ja auch schon bereits im Depot sind. Beide sind mit ca. 50% im Minus, aber aktuell trifft das wohl auf viele Unternehmen zu (im Bereich von 30%-50% Verlust). Hinterher ist man ja immer schlauer, aber ich habe ín den letzten Tagen bewusst nicht verkauft. Gute Entscheidung, schlechte Entscheidung – wer weiß das schon. Fakt ist dass aktuell ein großer Buchverlust aufgelaufen ist und ich doch schon etwas Sorge habe dass einer von beiden an die Dividende gehen könnte. Da lasse ich mich noch überraschen.

So oder so wird es jetzt erstmal mit 400 € pro Monat weitergehen, verteilt auf die 10 oben genannten Unternehmen. Das nächste Update gibts dann wieder Anfang des Monats – dann ist auch ein guter Monat rum und wir können mal so langsam über die Tops und Flops sprechen 🙂